Unser 2. Perläckertreffen am 04.09.2010

wäre beinahe ins Wasser gefallen - im wahrsten Sinne des Wortes - da unser Fußweg zum Naturfreundehaus über eine Brücke über einen Altrheinarm führt, die seit 2 Wochen überflutet war. Doch pünktlich zum Perläckertreffen, ging das Wasser wenigstens auf Kniehöhe zurück, so dass wir doch noch zu unserem Domizil für diesen Tag kamen. Das Wetter war herrlich und durch das Hochwasser waren wir fast ungestört und unsere Hunde konnten ausgelassen toben.

Abelina: "Gibt's endlich Essen?"

Ariell: "Wie, Essen - bin schon da!

Zur Verdauung ein bisschen Wassertreten

Hundeschule mit Ariells Frauchen

Für ein Leckerlie tun wir fast alles.

Jetzt ein bisschen ausruhen.

Attila und Adonis konnten leider nicht dabei sein, aber das nächste Mal klappt's bestimmt. Dafür war diesmal Frauchen von unserem Amigo (Kater) dabei und alle unseren guten Freunde und Helfer in der Not.

So ging wieder ein schöner Tag viel zu schnell vorüber. Mit dem Wetter hatten wir auch dieses Mal wahnsinniges Glück. Aber da wir keinen Vertrag mit Petrus haben und unser Glück auch nicht herausfordern wollen, haben wir für nächstes Jahr etwas Neues geplant, so dass wir dem Wetter und dem Hochwasser trotzen.

Wir danken euch, daß Ihr gekommen seid und sind schon gespannt auf's nächste Perläckertreffen. Auch wieder Dank an Frau Kleiner vom Naturfreundehaus, die auch diesmal unsere Gaumen verwöhnt hat - und die unserer Hunde, weil die Portionen kaum zu schaffen sind.