Anabel von den Perläckern

geb. am 22.10.2008

Dezember 2018

Einige von euch werden denken, "ohje der arme Hund, warum lässt man ihn nicht gehen?" Ich muss zugeben, dass ich auch so gedacht habe. Bei einem Menschen im Rollstuhl käme der Gedanke nicht auf. Anabel ist kopfmäßig noch topfit. Sie möchte alles machen, was die Pfotenkumpels auch tun, nur das Hinterteil macht nicht mehr mit. Wir vermuten sie hat DM, da der ganze Wurf in ähnlicher Weise betroffen war/ist.

Sie ist so lebensfroh und aufmerksam. Die Zeit des Abschieds ist einfach noch nicht gekommen. Leiden soll sie nicht und das tut sie momentan auch nicht. Sie hat den Rolli widererwarten sofort angenommen und kommt super damit zurecht. Er verhilft ihr zur Mobilität und das weiss sie sehr wohl zu schätzen. Sie rennt mit dem Teil wie eine Wilde, da muss man zusehen, dass man nicht überrollt wird, was auch Vincent und Karina schon gelernt haben.

 

Mai 2017

Gesundheitlich gehts ihr gut nur die Hüfte macht nun etwas Probleme.

 

November 2016

Papa knackt mir Nüsse, lecker

August 2015

Anabel mit Gasthund Luna

September 2013

 

Juni 2010

Viel zu schnell ist die Zeit vergangen seit wir sie aus der Fruchthülle geholt und abgenabelt haben. Nun ist Anabel für die Zucht zugelassen und kann bald selbst ihren ersten Wurf bekommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herrn Lorenz habe ich mit meinen schwarzbraunen Augen beeindruckt, die sieht man hier leider nicht, weil Frauchen ihre tolle Kamera vergessen hat und Papa - pardon Herrchen - die Fotos mit seiner Kamera gemacht hat.

 

 

Was schreiben die bloß alle?

 

 

 

 

 

 

 

 

Über die Folie laufen haben wir im Urlaub ja dauernd geübt. Die hat Frauchen vor das Vorzelt gelegt, damit wir immer halbwegs sauber in den Wohnwagen kommen.

 

 

 

 

 

 

 

Martina mir ist so warm, wie lange willst du denn noch mit mir im Kreis rennen?

 

 

 

 

 

 

 

 

Hatten wir die Fähnchen nicht auch in unserer Welpenstube?

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Gruppe hab' ich auch souverän gemeistert...

 

 

auch als es eng wurde. Die haben dann auch alle applaudiert, weil ich so brav war oder gehörte das etwa zur Prüfung?

 

 

 

 

 

 

 

Na endlich, Prüfung bestanden und jetzt zum Fotoshooting fürs Zuchtbuch, dann zur Blutprobe - dabei trinke ich gar keinen Alkohol - und dann ab nach Hause zu Mama und Schwesterchen Abelina und zu meinen Katzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Einfach mal die Seele baumeln lassen!

 


 

Anabel's Welpenbilder

ne große Klappe hatte ich schon immer