Karina

ca. 1 Jahr alt (2016)

hat unser Herz erobert am 28.07.2016

Karina wurde in einer Hundefabrik geboren und sollte zur Welpenproduktion ausgebeutet werden. Durch eine aufmerksame Tierschützerin konnten 4 Hündinnen gerettet werden. Sie hatte sich an BSiN gewandt, die sich sofort für diese geschundenen Seelen ins Zeug gelegt haben, um wenigstens vier solcher Hündinnen ein besseres Leben zu schenken.

Ich möchte nochmal drauf hinweisen, dass ein Welpe aus so einer Hundefabrik natürlich auch süß ist, vielleicht haben sie auch Mitleid mit diesem armen Geschöpf, aber bitte kaufen sie dort keinen Welpen. Wenden Sie sich an eine Tierschutzorganisation wie z.B. Berner Sennenhunde in Not e.V., wenn Sie an einen solchen Betrieb geraten. Den Welpen und ihren Eltern kann dieses Leid nur erspart bleiben, wenn keiner mehr solche Hunde kauft. Die Käufer sind der Anfang allen Elends.

Karina kannte nichts, überhaupt gar nichts nur ihren Stall. Sie war ein Bündel aus Panik und unvorstellbarer Angst. Sie traute sich nicht mal zu pinkeln, als sie hier ankam. Zwei Wochen bin ich nur mit ihr alleine in Andreas Wohnung gewesen, um zaghaft Vertrauen aufzubauen. Es war nicht möglich, sie an der Leine zu bewegen. Sie schmiss sich auf die Seite und krümmte sich wie ein Embrio zusammen. Es kostete viel Kraft und Geschick, sie überhaupt ins Haus zu bekommen. Einmal drin war sie nicht mehr aus dem Haus zu bewegen. Zwei Wochen lang passierte fast nichts. Ich habe nicht geglaubt, dass dieses arme geschundene Geschöpf jemals ins Leben zurück findet. Nach zwei Wochen dann endlich eine "Explosion". Sie rannte in den Garten pinkelte - endlich - und verrichtete ihr großes Geschäft. Vincent kam dazu und sie rannte sich den ganzen Frust der vergangenen Zeit aus der Seele. Erst danach konnte das erste Mal der Tierarzt ins Haus geholt werden, um sie zu untersuchen und zu chippen. Eine Autofahrt wäre unmöglich gewesen. Sie hatte ein Kirschauge, das operiert werden musste. Erst im September konnten wir das wagen. Nun sind wir auf einem guten Weg. Sie fasst immer mehr Vertrauen und kann ihr Leben geniessen, sofern ihr keine fremden Menschen in die Quere kommen. Aber das schaffen wir auch noch.

 

Karina sollte nur zur Pflege zu uns kommen, aber wenn so eine liebe geschundene Hundeseele ihr Herz für einen öffnet, wer kann da noch widerstehen. Mein Herz hatte sie sofort erobert und Elmar wusste auch, dass Karina nicht nochmal umziehen soll. Unser Rudel ist nun wieder komplett und Anabel ist begeistert von ihrer neuen Freundin.

 

Juni 2017

Unsere Zaubermaus

Ich habe noch nie einen Hund erlebt, der so eine Lebensfreude zeigt. Die Mühe und die Geduld haben sich mehr als gelohnt für uns alle. Wir sind glücklich, dass wir Karina bekommen haben und würden es auch immer wieder tun. Diese tiefe Dankbarkeit ist einzigartig.

Meine Äuglein sind ok, nur wenn ich sehr sehr müde bin, hängen meine Lider.

November 2016

Was ist?

Ich hab Mama ein bisschen verwöhnt und ihr das dicke Futter aus den Hausschuhen gemacht, damit sie nicht mehr so schwitzen muss und drücken tun die nun bestimmt auch nicht mehr.

Ist die jetzt etwa beleidigt?

Ohne meinen Anwalt sag' ich nichts mehr.

Sei doch nicht mehr böse.

Vielleicht war das ja auch der Luka.

Hm.

So richtig nett, ist's nur im Bett!

September 2016

Nach der ersten Autofahrt am See

Das erste Mal im Wasser

 

Der erste Spaziergang

Karina noch voller Angst